indicap goes Allgäu

Wir können es noch gar nicht wirklich glauben… Als wir vor wenigen Monaten mit dem Projekt indicap gestartet sind, haben wir uns einige Ziele gesteckt, die wir im Laufe der nächsten Jahre erreichen wollten. Durch eure unglaubliche Unterstützung bei unserer Crowdfunding-Kampagne haben wir eines davon bereits nach kurzer Zeit umgesetzt. Unsere Cap yengo aus 100% Bio-Baumwolle. Da wir unser Fundingziel weit übertroffen haben, kamen unsere Beanies ebenfalls viel schneller als gedacht und dies mit sehr positivem Feedback. Da unsere Produkte nun auch über das Crowdfunding-Projekt hinweg großen Anklang finden, können wir heute voller Freude unseren wichtigsten Meilenstein in der noch jungen Geschichte von indicap bekanntgeben: Wir produzieren die nachhaltigen indicaps in Zukunft zu 100% in unserer eigenen Manufaktur im Allgäu.

Unsere Manufaktur im Allgäu

Gefertigt werden die Caps von mir, Martina. Anfang September habe ich bereits einen Blogbeitrag über den Beruf der Modistin sowie unsere Produkte verfasst. Ich bin überglücklich, dass wir durch meine Kompetenz als gelernte Hutmacherin den Schritt hin zur Produktion bei uns im Allgäu wagen können. Dadurch sind wir der wohl einzige Headwear-Hersteller, der alle Schritte der Cap-Herstellung in Deutschland durchführt. Somit ist indicap jetzt genau da, wo wir immer hinwollten: 100% natürliche, stylische Produkte, die wir unter fairen Arbeitsbedingungen und mit möglichst kurzen Transportwegen selber herstellen.

Die indicaps bekommen neue Namen

Unser Modell yengo aus 100% Bio-Baumwolle werden wir ab sofort in unserer Manufaktur handfertigen. Um unsere Heimatverbundenheit nach außen zu tragen, wird die yengo künftig den Namen hochgrat erhalten. Damit wollen wir verdeutlichen, wo unsere Wurzeln und die der Produkte sind: Nämlich 100% im Allgäu. Alle Caps, die von uns in Zukunft entwickelt und mit viel Liebe genäht werden, finden ihren Ursprung in unserer Manufaktur.

Da uns die vollständige Transparenz sehr am Herzen liegt, werden wir euch öfters anhand von Stories auf Instagram und Facebook Einblicke in unsere Manufaktur geben. Außerdem werden wir unsere Materialien vorstellen und euch zeigen, wo die Stoffe, Holzelemente entstehen bzw. wo die Rohstoffe herkommen.

Wir freuen uns sehr, nun diesen Schritt gehen zu können und sind auch ein wenig Stolz, mit unserer Headwear etwas bewegen zu können. Vor einigen Jahrzehnten war Deutschland eine Hochburg im Textilbereich. Wir wollen hier wieder back to the roots gehen und zeigen, dass mit dem entsprechenden Know-how auch in Deutschland produziert werden kann und nicht auf große Textilfirmen in Übersee zurückgegriffen werden muss.

Manufaktur Allgäu

Die Träger unserer Produkte können sich sicher sein: Wir verzichten auf synthetische Materialien wie Plastik, Polyester etc. Durch unsere Produktion in Deutschland setzen wir außerdem ein Statement gegen unmenschliche Arbeitsbedingungen wie Kinderarbeit, schlechte Bezahlung und viele weitere negative Gegebenheiten in der Bekleidungs-Branche.

Wir freuen uns schon riesig auf das, was uns die Zukunft noch so bringt. Wir werden euch weiterhin mit einzigartig nachhaltigen Materialien und Produkten überraschen. Es bleibt weiter spannend. Stay tuned!